Claus Koch & Boperators

playing Coleman Hawkins!
Claus Koch zählt zu den wichtigsten Straight-Ahead Saxophonisten in Europa. Koch hat Einflüsse von Coleman Hawkins, Lester Young über Charlie Parker bis Dexter Gordon  zu einem eigenen unverkennbarem Stil verwoben, der durch klare Linien und einen vollen runden Ton zu begeistern weiß.
Claus Koch präsentiert mit seinem Quartett die Musik des Meisters, des Mannes, den viele als den wahren „Erfinder des Tenorsaxofons“ preisen. Denn Coleman Hawkins war zu Lebzeiten weit mehr als nur ein Swing-Saxofonist, der sein Instrument im Jazz etablierte. Durch seine fortschrittliche, in jener Zeit hochmoderne Spielweise ebnete „Hawk“ oder „Bean“ – so lauteten seine Spitznamen – den Weg hin zum Bebop. Auch Begegnungen mit der Avantgarde in den 60ern scheute er nicht. Koch und Raible haben bei Barry Harris studiert, dem langjährigen Pianisten Colemen Hawkins‘.
Besetzung:
Claus Koch  – tenorsaxophone
Colin T. Dawson   – trumpet
Claus Raible  – piano
Giorgos Antoniou- bass
Xaver Hellmeier  – drums

 

 

!Bei einer SEPA-Überweisung ist unser Zahlungsdienstleister Mollie (Niederlande) der Empfänger der Zahlung !
Nach Erhalt der Mail mit der Buchungsbestätigung bitte den Rechnungsbetrag umgehend überweisen!

Termin
22. März 2024

Uhrzeit
20:00 – 22:30 Uhr

Eintrittspreis
25 € (23 € für Mitglieder)

Vorverkaufsstellen
Robra-Optik, Pelkovenstr. 59

Veranstaltungsort
Pelkovenschlössl
Moosacher St.-Martins-Platz 2
80992 München

Einlaß 19:00 Uhr

Karten online kaufen

Alle mit Stern gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!

Tickets

Ticket-Typ Preis Plätze
Standard-Ticket 25,00 €
Mitglieder 23,00 €

Anmeldungsinformationen

Booking Summary

Please select at least one space to proceed with your booking.

Nach oben scrollen