„Joy in Iran“ Dokumentarfilm über „Clowns ohne Grenzen“

Sonntag 17. November 2019

Joy in Iran dokumentiert die Auftrittsreise der Künstler Susi Wimmer, Andreas Schock und Moni Single von „Clowns ohne Grenzen“ zu iranischen Hilfseinrichtungen.

Joy in Iran ist eine filmische Reflexion über die Nächstenliebe und die heilsame Kraft von Humor und geteilter Freude im iran und anderswo auf der Welt.

Gleichzeitig zeichnet der Film ein menschliches Portrait des umstrittenen Landes, das gerade mal wieder im Fokus der Berichterstattung steht.

Im Anschluss an den Film erzählt einer der Akteure über den Verein „Clowns ohne Grenzen“ und steht für Fragen zur Verfügung.

Der Film ist eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten von „Clowns ohne Grenzen“.

DerEintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Sonntag, 17. November 2019,

Beginn: 18 Uhr, Einlass: 17 Uhr,

Pelkovenschlössl, Moosacher St.-Martins-Platz, U3 Moosacher St.-Martins-Platz